Freud und Frust des WHEELER Pro Team am Proffix Swiss Bike Cup in Gränichen

Nach zwei Weltcups, je einer in Tschechien und Deutschland, durfte das WHEELER Pro Team vergangenen Sonntag wieder im eigenen Land um Punkte kämpfen. Das Team war komplett am Start. Nachdem zuletzt die Jungen das letzte Rennen in Albstadt gerockt hatten, war man gespannt auf die Leistungen unserer U23 Herren Manuel Fasnacht und Joris Ryf.  Vorweg: Die Beiden waren heute für die Highlights verantwortlich. Jetzt aber der Reihe nach.

Die beiden eröffneten den Wettkampftag um 09:00. Das hiess für alle früh aus den Federn. Der Himmel war wolkenlos und die Hitze stieg schnell an. Manuel Fasnacht stand mit der Startnummer 4 in der vordersten Startreihe. Joris mit 11 nur wenig hinter ihm. 75 Athleten standen am Start. Joris startete wie immer schnell wie die Feuerwehr. Manuel lies es nach einer trainingsfreien Woche etwas langsamer angehen. Joris tauchte in der dritten Runde bereits als sechster auf und Manuels Aufholjagd zeigte auch Wirkung. In der dritten Runde lag er bereits auf dem 13. Rang. In der Folge duellierte sich Joris immer wieder mit einem Deutschen Widersacher. Nach einem brüsken Manöver desjenigen landete Joris neben der Strecke, musste das Absperrband vom Bike entfernen und verlor kostbare Zeit. Manuel holte auch deshalb immer mehr auf und beide gingen fast gleichzeitig auf die fünfte Runde, als Neunter und Zehnter. Der Frust nagte an Joris. Trotzdem konnte er einen tollen 9. Platz erreichen. Manuel konnte noch etwas zulegen und wurde schlussendlich 8. Das hiess dritt- und viertbester Schweizer. Toll!

Dann war Luca Schätti unser U19 Junior an der Reihe. Er liebt die Strecke und hatte sich viel vorgenommen. Um 10:45 fiel der Startschuss. Mit Startnummer 42 war er im Feld der 119 Fahrer recht gut positioniert. Luca als Schnellstarter bekannt, liess auch in Gränichen nichts anbrennen. Er legte einen Bombenstart hin. Nach dem ersten Aufstieg lag er an zweiter Stelle. Unglaublich! Was dann in der Abfahrt folgte, kann er sich auch nicht erklären. Plötzlich lag er am Boden und die Schaltung machte keinen Wank mehr. Das hiess rennend die Tech-Zone erreichen. Unser Mechaniker schaffte es, das Bike wieder zu beleben und einiges zu richten. Es verstrich aber viel Zeit. Luca startete als 119. und letzter aus der Tech-Zone. In der Folge konnte er dank guter Fahrt, mit 14-bester Zeit in der dritten Runde und 45 Überholmanöver, den 72. Rang erreichen. Kopf hoch, Luca - Gut gekämpft!

Zuletzt durfte Ramona als jüngste U23 Fahrerin bei den Elite Frauen ins Renngeschehen eingreifen. Die Startliste strotzte nur so von Top-Athletinnen. Eine mit den U23 Männern (eigene Kategorie) vergleichsweise unfaire Situation. Weit und breit keine Gleichberechtigung! Trotzdem stellte sich Ramona dieser delikaten Aufgabe. Der Start begann für sie leider wieder einmal mit einem Tiefschlag. Sie wurde in die Absperrgitter gedrängt und der Lenker stand dann schief. So riskierte sie es in die Abfahrt zu gehen um nicht noch mehr Zeit zu verlieren. Dann hiess es bei einem Engpass anstehen und warten. Diese Zeit nutzte sie um das Cockpit wieder zu richten. Als sie dann mal in Fahrt war, fuhr sie regelmässige Rundenzeiten und wurde 27. Damit verpasste sie den 25. Rang, welcher noch Punkte gäbe ganz knapp und war begreiflicherweise nicht zufrieden. Hätte es eine U23-Wertung gegeben, wäre sie 8. geworden.

Das WHEELER Pro Team wird am nächsten Sonntag in Lostorf (Argovia-Cup) am Start stehen. Dies ausserhalb der offiziellen Saisonplanung. Einfach weil es Freude macht.:-)

Bike Test GRYON: 29. September - 1. Oktober 2017

Die Wetteraussichten schauen vielversprechend aus. Ein wenig Regen von Samstag auf Sonntag für...

28.09.2017

Mehr...

Saisonabschluss mit 2 Podestplätzen am Swiss Bike Cup in...

Wie schnell doch die Zeit vergeht.  In der Sonnenstube der Schweiz, in Carona (Lugano) fand das...

25.09.2017

Mehr...

testRIDE Lenzerheide vom 15. - 17. September 2017

Vom 15. bis 17. September 2017 können die neusten Mountainbikes, Strassenfahrräder,...

15.09.2017

Mehr...

WHEELER i-Rider HD im TCS Test mit Glanzresultat

Nebst dem Kassensturz ist auch der TCS Fan vom WHEELER i-Rider HD - powered by YAMAHA.Im Mai 2017...

06.09.2017

Mehr...

2. Rang von Stefan Peter am Bike Attack Lenzerheide 2017

Als amtierender Titelverteidiger hat sich der WHEELER-Fahrer, Stefan Peter, viel vorgenommen um...

01.09.2017

Mehr...

Die Resultate des WHEELER Pro Team am UCI MTB Weltcup in Val...

Vergangenes Wochenende fand in Val di Sole (Italien), der letzte der 6 UCI Weltcups statt. Nachdem...

28.08.2017

Mehr...

Proffix Swiss Bike Cup in Basel: WHEELER Pro Team starke...

Vom 19.-20. August fand in Basel ein weiteres Rennen der Proffix Swiss Bike Cup Serie statt....

21.08.2017

Mehr...

Lady Bike Academy Arosa NEU mit E-MTB Bikegruppe –...

Bereits zum 13. Male organisieren wir das Bike-Weekend "only for Ladys"! Im dritten Jahr in Arosa...

18.08.2017

Mehr...

WHEELER Pro Team: Toller 5. Platz an der...

Nach fünf Rennen in Folge stand als sechstes ein weiteres wichtiges Rennen vor der Tür. Die...

17.07.2017

Mehr...

2 Athleten, 1 Athletin des WHEELER Pro Team nominiert für...

Heute hat Swiss Cycling die Selektionen für die Mountainbike Crosscountry-Europameisterschaft,...

13.07.2017

Mehr...

Top-Resultate des WHEELER Pro Team am Heimweltcup auf der...

Nach der letzten Weltcupwoche in Andorra, stand 1200km östlich bereits der 4. Lauf des...

10.07.2017

Mehr...

UCI-Mountainbike-Weltcup-Rennen in der Lenzerheide vom 7. -...

Nächstes Jahr finden in der Lenzerheide die Mountainbike- und Trial-Weltmeisterschaften statt....

07.07.2017

Mehr...

Rennbericht WHEELER Pro Team vom UCI MTB Weltcup Vallnord...

Nach Freund und Leid des letzten Wochenendes am Proffix Swiss Bike Cup Andermatt, stand bereits...

03.07.2017

Mehr...

Proffix Swiss Bike Cup in Andermatt

Nach Freund und Frust am letzten Wochenende am HC Rennen in Gränichen, stand bereits der nächsten...

26.06.2017

Mehr...

Freud und Frust des WHEELER Pro Team am Proffix Swiss Bike...

Nach zwei Weltcups, je einer in Tschechien und Deutschland, durfte das WHEELER Pro Team...

12.06.2017

Mehr...