Top 10 Platz für das WHEELER Pro Team am UCI Weltcup in Nove Mesto na Morave

Nach der Schlammschlacht  am letzten Weltcup in Albstadt, hatte der Wettergott die ganze Woche über Erbarmen mit den Fahrern. Auf dem Team-Platz angekommen, konnten die Athleten bereits ab Montag bis und mit Freitag unter perfekten Bedingungen trainieren.

Am Samstag eröffnete unsere U23 Fahrerin, Ramona Kupferschmied, das Rennwochenende. Nach der tollen Leistung in Albstadt, wo sie in die Top 25 vorstossen konnte, war man gespannt auf ihre Leistung in Tschechien. Ramona als Hardtail-Fan bekannt, hatte auf dieser Strecke letztes Jahr die Liebe zum WHEELER Falcon Fully entdeckt. Mit Startnummer 31 in der vorderen Hälfte des Feldes gestartet, kam Ramona gut weg. Nach der Startrunde erschien sie aber viel weiter hinten. Gemäss ihrer Aussage wollte sie zu Beginn den "Motor" nicht überdrehen. Dann in der ersten grossen Runde riskiert sie an einem Sprung wohl etwas zu viel. Nach einem Durchschlag verlor sie Luft im Hinterrad und konnte mit Mühe und Not die obere Techzone erreichen. Auch mit neuem Hinterrad und wegen den Rückenschmerzen, welche sie erneut plagten, konnte sie in der Folge kaum mehr Plätze gut machen. Im Ziel war Ramona als 54 dementsprechend enttäuscht. In den nächsten Wochen stehen nun die Lehrabschlussprüfungen im Vordergrund und dann geht's hoffentlich mit freiem Kopf an die Schweizermeisterschaft.

Zwei Stunden später durfte dann Joris Ryf ans Werk. Nach unglücklichem Sturz in Albstadt schlug diesmal definitiv seine Stunde. Warum? Bereits nach der Startrunde kratze er als 12ter an  den Top 10. Dies in einem riesigen Starterfeld mit 141 Fahrern. Mit der fünft- und sechstbesten Rundenzeit konnte er sich Schritt für Schritt in die Top 10 hervorarbeiten und dann auch halten. In der dritten und vierten Runde entschied er sich dann bewusst dem horrenden Tempo der Spitzengruppe nicht zu folgen und seinen eigenen Rhythmus zu fahren. Dies zahlte sich aus. In der zweitletzten Runde erzielte er die drittbeste Rundenzeit! Als zehnter nahm er die letzte Runde in Angriff. Im Laufe der Runde konnte er noch einen Fahrer überholen. Dann der Zielsprint gegen einen Belgier. Auch diesen konnte Joris noch überholen und wurde schlussendlich hervorragender Achter. Was für eine Rennen! Was für Emotionen für Joris, das Team und alle Betreuer! Ein Freudentag! Damit dürfte nach Ramona in Albstadt auch Joris einen grossen Schritt Richtung WM-Qualifikation gemacht haben.

Am Sonntag rundete dann noch Manuel Fasnacht, unser Elite-Fahrer, die erfolgreiche Bilanz des Doppelweltcups ab. Das Rennen begann für Manuel nicht optimal. Er musste gleich nach dem Start einem Crash ausweichen. Das lief zum Glück glimpflich ab. Dabei verlor er aber kurzzeitig den Anschluss ans Hauptfeld. Mit viel Einsatz kämpfte er sich mit der Startnummer 112 gestartet zurück ans Feld. Nach einer schnellen ersten grossen Runde tauchte er dann bereits als 50. auf. Damit würde er sein gestecktes Ziel in den Top 50 erreichen. Bis dahin waren es aber noch 5 beschwerliche Runden. Dank seines Kampfes, dem Material das einmal mehr super funktioniert und keinen gravierenden Fehlern, erreichte er schlussendlich den ausgezeichneten 49. Schlussrang. Dass Erfolg und Misserfolg im Mountainbike-Rennsport sehr nahe beieinander liegen, erlebte auch Manuel in seinem Rennen. Auf der sehr anspruchsvollen Strecke konnte er in einer der Abfahrten, als er forcieren wollte, einen Sturz über den Lenker gerade noch verhindern. Gute gemacht Manuel! Der Weg und die Richtung stimmen!

Weiter geht es für das WHEELER Pro Team bereits am nächsten Wochenende mit dem Proffix Swiss Bike Cup Rennen in Gränichen. Man darf gespannt sein.

Vorfreude auf die Weltmeisterschaft vom 5.- 9. September auf...

Am vergangenen Wochenende fand im Rahmen des Bikefestivals Basel, in Muttenz bereits der...

04.09.2018

Mehr...

Resultate aus La Bresse: Der Fahrplan für die...

Am letzten Wochenende fand bereits der letzte Weltcup der Saison 2018 und damit auch das letzte...

27.08.2018

Mehr...

Vorbereitungsrennen des Proffix Swiss Bike Cup für die WM...

Am letzten Wochenende fand im waadtländischen Winter- und Sommerkurort Villars-sur-Ollon der...

20.08.2018

Mehr...

Komplettes WHEELER Pro Team selektioniert für die Heim-WM...

Vom 05. - 09. September findet auf der Lenzerheide die UCI Mountainbike-Weltmeisterschaft 2018...

16.08.2018

Mehr...

WHEELER Pro Team am Weltcup Mont Sainte-Anne (Kanada)

Mit nur einer Fahrerin (Ramona Kupferschmied) gings vor einer Woche fürs WHEELER Pro Team nach...

14.08.2018

Mehr...

Weltcup-Rennbericht des WHEELER Pro Team aus Vallnord (AND)

Nach Val di Sole am vorletzten Wochenende, stand am Vergangenen bereits der fünfte von 7 Weltcups...

16.07.2018

Mehr...

Lady Bike Academy NEU in Pontresina im Oberengadin –...

Im September wird im Engadin ein Bike-Weekend von Frauen für Frauen durchgeführt. Wildromantisch,...

13.07.2018

Mehr...

Weltcup Val di Sole: Top Platz 20 und Defekthexe

Nach einer kurzen Rennpause stand an diesem Wochenende ein weiteres Weltcuprennen auf dem...

09.07.2018

Mehr...

Exklusive Produktvorschau: Das neue WHEELER i-Chaser LTD

Antriebsstark, formschön und für alle Terrains geschaffen: Das neue i-Chaser LTD von WHEELER ...

06.07.2018

Mehr...

Vize-Schweizermeistertitel, Bronze-Medaille, 6. Platz und...

Am letzten Wochenende fanden die Cross-Country Schweizermeisterschaften in Andermatt im...

25.06.2018

Mehr...

Proffix Swiss Bike Cup Gränichen – Rennbericht des WHEELER...

Nach den vergangenen beiden Weltcups ging es ohne Verschnaufpause an diesem Wochenende schon ans...

04.06.2018

Mehr...

Top 10 Platz für das WHEELER Pro Team am UCI Weltcup in Nove...

Nach der Schlammschlacht  am letzten Weltcup in Albstadt, hatte der Wettergott die ganze Woche...

28.05.2018

Mehr...

E-Bike-Spezial-Woche bei mtbeer in der Toscana (09. –...

Es müssen nicht immer Trails sein: Unser Partner, mtbeer Bikeschule & Solutions gmbh, bietet...

22.05.2018

Mehr...

Rückblick aufs Weltcup-Wochenende in Albstadt

Am vergangenen Wochenende, nach der Eröffnung des Weltcups in Stellenbosch (SA) im März, fand der...

22.05.2018

Mehr...

Erfreuliche Resultate des WHEELER Pro Team aus Solothurn

Am Samstag fand, anlässlich der Bike Days in Solothurn, das dritte Proffix Swiss Bike Cup Rennen...

07.05.2018

Mehr...